hope-4-you - Wir aus Balingen (Meine geistliche Heimat)
DE-72336 Balingen - Homepage der Stadt Balingen, Baden-Württemberg

 Navigation

 Aktuelles
 Feedback
 Impressum / Kontakt
 Info
 Prinzipien
 Danke!
 Unterstützen Sie

 Fragezeichen
 Gute Nachricht!
 Haftungsausschluß
 Copyright
 Banner zum Verlinken
 Sitemap
 - alles auf einen Blick

 

 Linksammlung

 Zur Auswahl der
 externen Links ...

 

audiobibelneü.de 

 

xn--audiobibelne-olb.de

 

Besucher dieser Seite
werden  anonym (!)
gespeichert.
Dies können Sie
 hier umgehen ...   : )
Audio-Bibel NeÜ - deutschsprachige MP3-Dateien zum kostenlosen Download - um eine Audio-Datei der Audio-Bibel NeÜ anzuhören, bzw. herunterzuladen, treffen Sie Ihre Auswahl bitte in den Untergruppen "Das Alte Testament" bzw. "Das Neue Testament", - oder verschaffen Sie sich auf der SITEMAP einen ersten Überblick (Download ist auch dort möglich)

Das Alte Testament


Geschichtsbücher

Poetische Bücher

Prophetische Bücher
 

JesusChronik

Audio-Bibel NeÜ - deutschsprachige MP3-Dateien zum kostenlosen Download - um eine Audio-Datei der Audio-Bibel NeÜ anzuhören, bzw. herunterzuladen, treffen Sie Ihre Auswahl bitte in den Untergruppen "Das Alte Testament" bzw. "Das Neue Testament", - oder verschaffen Sie sich auf der SITEMAP einen ersten Überblick (Download ist auch dort möglich)

Das Neue Testament


Evangelien & Apostel

Briefe

Offenbarung
 

     Info zum Brief an die Römer


Im Winter 56 / 57 n. Chr. besuchte der Apostel Paulus das dritte Mal die Gemeinde in Korinth. Er wohnte bei Gajus, in dessen Haus auch die Gemeinde zusammenkam, und blieb etwa drei Monate in der Stadt. Weil er seine Missionsarbeit in den Städten der ägäischen Küste nun als abgeschlossen ansah, hielt er nach einem neuen Arbeitsfeld Ausschau. Das sah er in Spanien und hoffte für die Arbeit dort auf die Unterstützung der Gemeinde in Rom.

Weil er vorher aber noch nie in dieser Gemeinde gewesen war, wollte er sich und seine Lehre ausführlich vorstellen. Das tat er in diesem Brief an die Christen in Rom, den er von Phöbe, einer Diakonin der Gemeinde Kenchreä, überbringen ließ. Er selbst wollte allerdings zunächst die Geldsammlung der Gemeinden Mazedoniens und Achajas nach Jerusalem bringen. Auf dem Weg nach Spanien wollte er dann in Rom vorbeikommen.

Als Paulus den Brief schrieb, bestand die Gemeinde in Rom offenbar schon länger als zwei Jahrzehnte, so lange, wie er bekehrt war. Sie war ganz unabhängig von ihm gewachsen und hatte sich in verschiedenen Hauskreisen organisiert.

Das Hauptthema des Römerbriefes könnte man so formulieren: Die Gerechtigkeit, die vor Gott Bestand hat. Paulus entfaltet diesen Gedanken in vier Hauptpunkten; Gerechtigkeit, welche:

     1. vor dem Zorn Gottes rettet (Kap. 1 bis 5),
     2. das Leben des Christen regiert (Kap. 5 bis 8),
     3. für das Volk Israel gilt (Kap. 9 bis 11) und
     4. im Alltag des Christen sichtbar wird (Kap. 12 bis 15).

Karl-Heinz Vanheiden
 

zurück ...

zurück zur vorherigen Auswahl

zu den Audiodateien ...

weiter ...


 

[Aktuelles] [Impressum / Kontakt] [Info] [Prinzipien] [Danke!] [Unterstützen Sie] [Fragezeichen] [Gute Nachricht!] [Haftungsausschluß] [Copyright] [Banner zum Verlinken] [Sitemap] [Linksammlung]
Die NeÜ bibel.heute-Übersetzung von Karl-Heinz Vanheiden: Die Grundlage für diese Audio-Dateien
ER wartet - Podcast: tägliche Bibellesung von Konstanze Döring und Ilonka Sposato (aus der NeÜ bibel.heute)
Flyer_NeU_erschienen